Keine Ereignisse gefunden.

Kontakt

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Kreisverband Mittelsachsen

Kesselgasse 1
09599 Freiberg

info(at)gruene-mittelsachsen.de

 

_____________________________

Mit Orientierung und Sicherheit aus der Krise

Pressemitteilung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen, 22.12.2020

Der Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat auf seiner Sitzung am 21. Dezember 2020 das Papier „Corona-Pandemie in Sachsen – Sicherheit und Orientierung für einen Weg aus der Krise beschlossen. Darin werden konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, mit denen Sachsen auch über die bis zum 10. Januar geltende Verordnung hinaus die Corona-Pandemie bewältigen kann.

Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen, erklärt: „Die Bewältigung dieser Pandemie ist eine Gemeinschaftsaufgabe von Politik und Gesellschaft. Gegenwärtig verlangt das Infektionsgeschehen nach einem weitreichenden Herunterfahren des öffentlichen Lebens, um die akute Überlastungssituation des Gesundheitssystems zu beenden. Wir Bündnisgrüne wollen mit unserem Papier darüber hinaus bereits jetzt die Entwicklung tragfähiger Konzepte für das weitere Leben unter Pandemiebedingungen anstoßen, damit deren Umsetzung zeitnah beginnen kann. Dabei ist uns wichtig, dass sich diese Konzepte eng am derzeitigen Kenntnisstand der Wissenschaft orientieren und für die Menschen in Sachsen transparent und nachvollziehbar sind."

„Mit diesem Papier, in das viele unserer Mitglieder ihre fachliche und berufliche Expertise eingebracht haben, schlagen wir konkrete Maßnahmen vor, die langfristig zur Verbesserung der Situation beitragen können. Diese umfassen im Wesentlichen die Bereiche des Verwaltungshandelns, eine Stärkung des öffentlichen Gesundheitsdienstes, des Gesundheitswesens und der Pflege, den Bildungsbereich sowie konkrete Alltagsmaßnahmen. Wir sehen das Papier als Ausgangspunkt für eine weitere Diskussion, an der wir alle teilhaben sollten."

„Es ist ein Impulspapier, mit dem wir ein beherztes Zupacken und Mittun aller bei der Entwicklung tragfähiger Konzepte anstoßen wollen, um aus der momentan extrem angespannten Situation heraus in einen gut bewältigbaren Pandemiealltag hineinzukommen. Am Ende dieses schwierigen Jahres 2020 bedarf es einer klaren Perspektive dafür, wie wir 2021 vom Reagieren zum Agieren gelangen."

Link: „Corona-Pandemie in Sachsen – Sicherheit und Orientierung für einen Weg aus der Krise 

 

Gestern (9. Juli 2020) stellten die beiden führenden Verbände der Bahn- und Nahverkehrsbranche in Deutschland, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und die Allianz pro Schiene (ApS) als Zusammenschluss zahlreicher Bahnunternehmen, eine umfangreiche Liste mit Vorschlägen für realistische und in einem überschaubaren Zeitraum umsetzbare Reaktivierungen von stillgelegten oder nicht...

Weiterlesen

Am heutigen Freitag, 3. Juli 2020, hat das im Zusammenhang mit dem Kohleausstieg stehende Strukturstärkungsgesetz die Mehrheiten in Bundestag und Bundesrat erhalten. Die mittelsächsischen Grünen fordern nun, den im Strukturstärkungsgesetz festgehaltenen Ausbau der Bahnstrecke von Chemnitz nach Leipzig mitsamt den angedachten neuen Haltepunkten Taura-Herrenhaide (Stadt Burgstädt; Gemeinde...

Weiterlesen

Die Grünen im Landkreis Mittelsachsen begrüßen die Einigung von CDU, Grünen und SPD im Freistaat auf wesentliche Arbeitsschwerpunkte für die Zeit nach der Corona-Krise. Gerade für die ländlichen Regionen ist ein ehrgeiziges Arbeitsprogramm vereinbart worden, welches noch im zweiten Halbjahr 2020 abgearbeitet werden soll. 

„Die Koalition in Sachsen ist handlungsfähig, sowohl in Krisenzeiten...

Weiterlesen

Die mittelsächsischen Grünen stellen sich klar gegen die Behauptungen der AfD Mittelsachsen, die unter anderem als Einladungstext zu den heutigen AfD-Demonstationen in Flöha, Oederan, Brand-Erbisdorf und Eppendorf sowie den weiteren Protest-Demos der Partei in Bobritzsch, Halsbrücke, Reinsberg, Frauenstein, Sayda und Rechenberg-Bienenmühle in dieser Woche verbreitet werden. 

Sebastian ...

Weiterlesen

Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder wollen heute über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten und unter anderem überlegen, wie es hinsichtlich weiterer Öffnungen unter anderem in der Gastronomie, für Ferienwohnungen und Hotels weitergehen kann. Sachsens Wirtschaftsminister Dulig hat am Wochenende gefordert, bereits am 15. Mai die Außengastronomie im...

Weiterlesen