GRÜNE wachsen weiter: GRÜNE nominieren 70 Kandidatinnen und Kandidaten zur Kreistagswahl

Am Samstag, dem 9. März 2019, haben die mittelsächsischen GRÜNEN in Freiberg ihre Kandidatinnen und Kandidaten zur Kreistagswahl und für zahlreiche Stadt- und Gemeinderatswahlen am 26. Mai 2019 nominiert. Bei der bevorstehenden Kreistagswahl werden die GRÜNEN in den 14 Wahlkreisen des Landkreises Mittelsachsen mit 70 Bewerberinnen und Bewerbern an den Start gehen. Das sind mehr als je zuvor. Vor fünf Jahren traten die GRÜNEN noch mit 50 Kandidatinnen und Kandidaten zur Kreistagswahl an.

Zudem treten die GRÜNEN mit zahlreichen Kandidatinnen und Kandidaten zu den Stadt- und Gemeinderatswahlen am gleichen Tag an. In 15 Städten und Gemeinden gehen die GRÜNEN im Landkreis mit eigenen oder mit anderen Parteien verbundenen Listen an den Start. Neben bekannten Kandidatinnen und Kandidaten sind auch zahlreiche neue, in ihren Orten verankerte Personen auf GRÜNEN Listen aufgestellt worden. So treten die GRÜNEN in etlichen Kommunen neu zur Stadt- und Gemeinderatswahl an, so in Eppendorf, Großschirma (in einem gemeinsamen Listenvorschlag mit der SPD), Königshain-Wiederau, Lichtenau, Oberschöna, Ostrau und Striegistal.

Dazu erklärt der Landtagsfraktionschef Wolfram Günther, zugleich Kreisvorsitzender der GRÜNEN in Mittelsachsen: "Wir gehen mit einer Rekordzahl an Bewerbungen in die Kommunalwahlen. Neben starken Stadtratswahllisten in den größeren Städten des Landkreises gehen wir auch in etlichen Gemeinden mit profilierten Personen ins Rennen um die Gemeinderatssitze. Besonders erfreulich ist, dass wir auch zahlreiche parteilose vor Ort engagierte Menschen für unsere Kommunalwahllisten gewinnen konnten. Unsere Kandidaten verbindet, dass sie die Kommunalpolitik in Mittelsachsen zukunftsorierentiert ausrichten wollen."

Spitzenkandidatinnen und -kandidaten zur Kreistagswahl 2019:

Wahlkreis 1 (Döbeln): Berno Ploß, Technischer Leiter am Mittelsächsischen Theater

Wahlkreis 2 (Hartha, Leisnig, Großweitzschen, Ostrau, Zschaitz-Ottewig): Maria-Christin Anderfuhren, Geschäftsführerin

Wahlkreis 3 (Roßwein, Waldheim, Kriebstein, Striegistal): Ronny Kautza, Handwerker

Wahlkreis 4 (Rochlitz, Geringswalde, Erlau, Königsfeld, Seelitz, Wechselburg, Zettlitz): Claudia Glanz, Ärztin und Kreisrätin

Wahlkreis 5 (Lunzenau, Penig, Claußnitz, Königshain-Wiederau): Antje Heinemann, Physiotherapeutin

Wahlkreis 6 (Mittweida, Altmittweida, Rossau): Christian Schwerin, Diplom-Mathematiker und Mitglied der Geschäftsleitung

Wahlkreis 7 (Frankenberg, Hainichen): Renate Sauer, Diplom-Ingenieurin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Wahkreis 8 (Burgstädt, Hartmannsdorf, Lichtenau, Mühlau, Taura): Alexander Breitenbach, Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer

Wahlkreis 9 (Freiberg I): Johannes Brink, Student des Maschinenbaus und Stadtverbandvorsitzender der Freiberger GRÜNEN

Wahlkreis 10 (Freiberg II): Volker Didzioneit, Geschäftsführer und Stadtrat

Wahlkreis 11 (Frauenstein, Großschirma, Bobritzsch-Hilbersdorf, Halsbrücke, Rechenberg-Bienenmühle, Reinsberg): Kai Pönitz, Landwirt

Wahlkreis 12 (Brand-Erbisdorf, Sayda, Dorfchemnitz, Lichtenberg, Mulda, Neuhausen, Weißenborn): Dr. Sebastian Weigl, Geschäftsführer

Wahlkreis 13 (Oederan, Eppendorf, Großhartmmansdorf, Leubsdorf, Oberschöna): Danilo Braun, Land- und Forstwirt

Wahlkreis 14 (Augustusburg, Flöha, Niederwiesa): Sebastian Walter, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kreisrat