Mittelsachsens Grüne mit neuem Kreisvorstand - Wolfram Günther erneut Sprecher

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung in der Kaffeerösterei Momo in Freiberg, wählten am Dienstag, dem 12. Dezember 2017 die mittelsächsischen Grünen ihren neuen Kreisvorstand. Mit überwältigender Mehrheit wählten die anwesenden Mitglieder den 44-jährigen Rechtsanwalt und Landtagsabgeordneten Wolfram Günther aus Königsfeld zu ihrem neuen und alten Sprecher.

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung in der Kaffeerösterei Momo in Freiberg, wählten am Dienstag, dem 12. Dezember 2017 die mittelsächsischen Grünen ihren neuen Kreisvorstand. Mit überwältigender Mehrheit wählten die anwesenden Mitglieder den 44-jährigen Rechtsanwalt und Landtagsabgeordneten Wolfram Günther aus Königsfeld zu ihrem neuen und alten Sprecher.

Der vierfache Vater möchte vor allem die Mitgliederentwicklung weiter voranbringen und noch wesentlich mehr Menschen für grüne Inhalte überzeugen: „Dazu müssen wir unseren GRÜNEN Kreisverband weiter entwickeln und die für 2019 anstehenden Kommunal-, Landtags- und Europawahlen vorbereiten, bei denen wir mit vielen engagierten und kompetenten Kandidatinnen und Kandidaten antreten wollen.“, so Günther weiter. Als weitere Themenschwerpunkte setzt Günther, „ die Wiedergewinnung des durch Rechtspopulisten gefährdeten gesellschaftlichen Friedens, die Rückgewinnung eines funktionierenden öffentlichen Verkehrsnetzes, Ausbau des Radwegenetzes für Tourismus und Alltag, Arbeitskräftemangel und fehlenden Betriebsnachfolgern, Ausbau der Versorgung mit regionalen und biologischen Produkten, Schutz unserer Natur, etwa auch unserer Straßenbäume, Breitbandausbau und eine bürgernahe und transparente Verwaltung, die etwa Stadtrats- und Kreistagsunterlagen endlich öffentlich macht.“.

Des Weiteren komplettieren Renate Sauer (Sachsenburg), Maria-Christin Lippold (Leisnig), Claudia Weber (Reichenbach (Großschirma)), Matthias Wagner (Freiberg), Johannes Brink (Freiberg) und Markus Scholz (Dresden) den neuen Kreisvorstand der Grünen.